Hessenmeisterschaften

22-06-17


HGV


Auf der Anlage des Golf und Landclub Kronberg werden am Wochenende die Hessenmeisterschaften der Damen und Herren ausgetragen. Mit 114 Teilnehmern ist nicht nur das Teilnehmerfeld voll, sondern es sind auch mehr Teilnehmer als die Jahre zuvor. Der Platz in Kronberg präsentiert sich kurz vor der Meisterschaft in einem optimalen Zustand. Mit 4938 Metern für die Herren bzw. 4434 Metern für die Damen bei Par 68 gehört der Platz eher zu den kürzeren in Hessen. Dennoch gilt er unter den Spielern mit den engen Fairways und kleinen ondulierten Grüns als sehr trickreich. Zusätzlich dürfte die Trockenheit auf der einen oder anderen Bahn den Spielern weitere Schwierigkeiten bereiten. Zum Glück für die Spieler sollen am Wochenende die Temperaturen sinken, schließlich haben sie an zwei Tagen drei Runden zu spielen.

Mit Alena Oppenheimer (Main Taunus, +1,3) und Paula Kirner (Kiawah, +1,2) sind bei den Damen zwei Spielerinnen im Plus-Handicapbereich dabei. Leider ist die Titelverteidigerin Marie Coors (Frankfurt) nicht am Start. Yannic Völker(Kiawah, +1,7) als Titelverteidiger bei den Herren ist hingegen mit von der Partie. Er ist aber nur einer von 14 Spielern, die mit einem Handicap im Plus-Bereich an den Start gehen. Mit +2,9 ist Valentin Haack (Frankfurt) der Spieler mit der niedrigsten Vorgabe, dicht gefolgt von Nationalspieler Tim Mayer (Frankfurt) mit +2,6 und dem Ex-Meister Ludwig Schäfer (Neuhof) mit +2,1. Aus Sicht der Gastgeber sind es unter anderem AK50-Nationalspielerin Stephanie Kiefer bei den Damen oder Fabian Walter und Platzrekordinhaber Thorsten Koch, die mit ihren Heimvorteil vielleicht am Ende ein Ausrufezeichen setzen können.

zurück